Chronik TC RW Wyhl

Tennisclub RW Wyhl - die Geschichte

Die Gründungsversammlung des Tennisclub Rot-Weiß Wyhl fand am 19.03.1977 im Gasthaus ADLER in Wyhl statt. Versammlungsleiter war der damalige Bürgermeister Wolfgang ZIMMER. Anwesend waren 69 Personen, wobei es zu 87 Beitrittserklärungen kam. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden Volker LINDENBERG zum 1. Vorsitzenden und Manfred THRÖNLE zum 2. Vorsitzenden gewählt.

 

Nach Fertigstellung der Plätze Anfang Mai 1977 wurde im Anschluss mir dem Bau des Vereinsheimes begonnen. Die Einweihung der Platzanlage erfolgte am 27./28. August 1977 mit einem großen Fest. Nachdem 1977 und 1978 zunächst nur Freundschaftsspiele mit anderen Vereinen stattfanden, wurde 1979 erstmals eine Herrenmannschaft in der Medenrunde gemeldet. Ferner wurde 1979 erstmals ein Sommerfest, verbunden mit einem Laientennisturnier auf der Vereinsanlage ausgerichtet, das seither jährlich stattfand. Als 1. Vereinsmeister konnte sich 1979 Ursula ZIMMER und Dieter BÜRGIN in die Vereinsanalen einschreiben. 1980 wurde erstmals eine Damenmannschaft in der Pönsgenrunde gemeldet.

 

In den Folgenjahren entwickelnte sich die Mitgliederzahl und der Spielbetrieb rasant nach oben. Bis zu 230 Mitglieder waren dank des Tennisbooms, hervorgerufen durch Boris BECKER und Steffi GRAF im Verein zu notieren. 1985 gab es einen Wechsel in der Vereinsspitze. Manfred THRÖNLE löste Volker LINDENBERG aus beruflichen Gründen als 1. Vorsitzenden ab und führt bis heute die Geschicke des Vereines. Eine kontinuierliche Arbeit, die dem Verein bis heute zu Gute kam, war die Folge.

 

1990 und 1991 stand im Zeichen des Ausbaues des Vereinsheimes. Im August 1991 konnte die Einweihung des fast ausschließlich in Eigenleistung erstellten neuen Vereinsheimes erfolgen. Derzeit hat der Verein 170 aktive und passive Mitglieder, welche teilweise in den derzeit 4 Herrenmannschaften und einer Jugendmannschaft aktiv am Vereinsgeschehen teilnehmen.  

TC RW Wyhl Chronik

© Tennisclub RW Wyhl e.V. Gründungsjahr März 1977